Rezeptideen für Drinks, Cocktails und leckere Smoothies zum Abnehmen

Geposted von Claudia Priewasser am

Neu verfügbare Produkte sind immer wieder Anlass, Rezepte auszuprobieren und verschiedene Geschmacksrichtungen zu testen. An erster Stelle stehen für mich dabei interessante Inhaltsstoffe, die sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken können. 

Ein Tag ohne krebshemmende Nahrungsmittel wäre für mich mittlerweile unvorstellbar. Sie sind Teil meines Lebens geworden und ich bin unendlich dankbar, dass die Natur diese Nährstoffe für uns bereithält.

Dabei muss es nicht immer die aufwendig zubereitete Hauptmahlzeit sein. Mit einem Stück Ingwer, Granatapfelkernen oder z. B. einer Handvoll Walnüssen als Zwischenmahlzeit kannst Du ohne Aufwand viel für Deine Gesundheit tun.

Drinks, Cocktails und Smoothies sind ebenfalls eine willkommene Ergänzung zum krebshemmenden Ernährungsprogramm. Der Multi-Funktionsmixer in meiner Küche ist deshalb täglich im Einsatz. 

Mango schälen, Ingwer schneiden, die Gewürzmischung und alle weiteren Zutaten dazugeben und fertig ist der Mango-Kurkuma-Ingwer-Shot, inzwischen im DU GESUND Onlineshop eines der beliebtesten Produkte. 

Wie Du im letzten Blogeintrag bereits gelesen hast, war ich einige Monate auf der Suche nach innovativen Produkten mit vielversprechenden Inhaltsstoffen. Unter anderem suchte ich schon sehr lange nach einem Produkt für Proteinshakes und das aus folgendem Grund:

Unser Körper benötigt täglich ca. 1 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht (Normalgewicht). Fehlt über längere Zeit eine ausreichende Eiweißversorgung, baut sich die Muskelmasse des Körpers langsam ab. Dabei können Muskeln viel mehr als nur Kraft umsetzen. Sie sind die „Fettburner" in unserem Körper und eine Art körpereigene Hausapotheke. In unseren Muskeln werden bei Beanspruchung heilende Botenstoffe produziert. Einer der wichtigsten heißt „Interleukin 6“, ein sogenanntes Myokin. Es stimuliert die Bildung von Abwehrzellen im Körper, die Entzündungen bzw. Tumorerkrankungen vorbeugen und dem krebserregenden Einfluss von Bauchfett entgegenwirken. Es ergibt also durchaus Sinn, die Muskelmasse bis ins hohe Lebensalter zu erhalten. Möglich ist dies einerseits mit gezielter Bewegung, andererseits mit einer täglichen hochwertigen Eiweißzufuhr.  

Durch gewöhnliche Mahlzeiten ist es jedoch sehr schwer, sich dauerhaft mit genügend Eiweiß zu versorgen. Deshalb bieten sich Proteinshakes an, mit denen man den täglichen Bedarf decken kann.

Das große Problem dabei:

Geschätzte 99% der im Handel erhältlichen Shakes enthalten tierisches Protein z. B. aus Molke oder Ei. Wie Du als LeserIn meines Buches weißt, sind solche Abnehm- oder Proteinshakes deshalb nicht zu empfehlen, da tierische Eiweißstoffe (Milchprodukte, Rindfleisch usw.) hauptverantwortlich für die weltweit steigenden Krebs-Erkrankungsraten sind. Spätestens seit Wissenschaftler der Harvard University in einer Publikation Milch als hormongeladenen potenziellen Krebserreger bezeichnet haben, sollte man sich deshalb zweimal überlegen, was auf den Frühstückstisch kommt. 

Eine Alternative wären vegane Shakes aus Bohnen- oder Erbsenprotein, die zwar von den Inhaltsstoffen her interessant, aber leider sehr bescheiden im Geschmack sind.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich durch meine Recherchen auf das neue BIO-Hanfprotein gestoßen bin, weil es nicht nur herausragende Inhaltsstoffe hat, sondern darüber hinaus in Verbindung mit Smoothies auch hervorragend schmeckt.

Vier Geschmacksrichtungen möchte ich Dir empfehlen, die ich diese Woche ausprobiert habe:

1. BIO-Hanf-Protein + Mango-Kurkuma-Ingwer-Shot



Den Mango-Kurkuma-Ingwer-Shot (Buch Seite 139) zubereiten und dann 1 gestrichenen Messlöffel BIO-Hanfprotein dazugeben



2. BIO-Protein Himbeer-Shake

Zutaten:
 

  • 125 g Himbeeren
  • 250 ml Sojamilch (natur)
  • 10 g Ingwer geschält
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Messlöffel BIO-Hanf-Protein
  • Mark aus einer Vanilleschote




3. BIO-Protein Erdbeer-Shake

Zutaten:
 

  • 250 g Erdbeeren
  • 250 ml Sojamilch (natur)
  • 10 g Ingwer geschält
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Messlöffel BIO-Hanf-Protein
  • Mark aus einer Vanilleschote




4. BIO-Protein Heidelbeer-Shake

Zutaten:
 

  • 125 g Heidelbeeren
  • 300 ml Sojamilch (natur)
  • 150 ml Retter BIO-Heidelbeersaft PUR
  • 10 g Ingwer geschält
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Messlöffel BIO-Hanf-Protein
  • Mark aus einer Vanilleschote



Zum Schluss noch ein paar empfehlenswerte Rezepte zum Ausprobieren - vom Hersteller der beliebten BIO-Wurzelkraft-Elixiere / Ingwer und Kurkuma

Cocktail-Fotos: Helmut Schweighofer



PUR - als Aperetif oder Digestif

Im 2cl Edelbrand-Glas servieren. Nicht nur ein besonderer Hingucker für Gäste, sondern eine echte Alternative - alkoholfrei!

MIX - Bio Ginger Homemade Limo

BIO-Ginger Wurzelkraft-Elixier 1:10 mit Wasser mischen, mit Zitrusfrüchten und Kräutern je nach Geschmack verfeinern. Dazu: Eiswürfel, eine Kugel Eis oder Sorbet

HOT - BIO Ginger / HOT - BIO Curcuma

BIO-Ginger Wurzelkraft-Elixier oder BIO-Curcuma Wurzelkraft-Elixier 1:10 mit heißem Wasser aufgießen. Ideale entzündungshemmende Wintergetränke!

Im nächsten Blogeintrag (Samstag, 09.03.2019): 
Warum Du viele basische Nahrungsmittel zu Dir nehmen solltest!
 

PS: Vielen herzlichen Dank für das positive Feedback zur veganen CDB Hydracalm Anti-Aging-Pflege / Vegane Biokosmetik. Auch ich liebe dieses neue Produkt!

Liebe Grüße 
Deine Claudia Priewasser

https://www.dugesund.eu/


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →