Besser gelaunt durch bestimmte Nährstoffe - Wie Ernährung Deine Psyche beeinflussen kann

Geposted von Claudia Priewasser am

 



 Wissenschaftler in aller Welt interessieren sich zunehmend für "Nutritional Psychology". Damit ist nicht die Psychologie gemeint, die hinter unseren Essgewohnheiten steckt, sondern vielmehr Inhaltsstoffe unserer Nahrung, die unser seelisches Wohlbefinden positiv oder negativ beeinflussen können. Schon zu Beginn meiner Recherchen im Jahr 2011 bin ich auf die Publikationen des amerikanischen Wissenschaftlers und Arztes Dr. Andrew Saul gestoßen.  Er war in den Vereinigten Staaten einer der ersten Ärzte, die mit Naturheilmitteln große Erfolge erzielten, nicht nur bei Patienten mit physischen, sondern auch mit psychischen Erkrankungen. 

 Richtig populär wurde Dr. Saul erst durch sein Mitwirken im Film "Food matters" (deutscher Titel: Du bist, was Du isst). In dieser sehr empfehlenswerten Dokumentation beschreibt Saul, welchen unglaublichen Einfluss bestimmte Nährstoffe auf die Psyche eines Menschen haben können.

Hier findest Du einen Ausschnitt des Interviews von Dr. Andrew Saul (englischsprachig):

 

Er beschreibt hier zum Beispiel die Problematik des Überkonsums von Mais, vor allem im vergangenen Jahrhundert im Süden der Vereinigten Staaten. In diesem Gebiet ist die Rate der Menschen mit Depressionen und der Krankheit Pellagra besonders hoch. Diese äußert sich durch Juckreiz, Rötungen der Haut, Entzündungen der Schleimhäute des Verdauungstraktes, schmerzhafte Verdickung der Haut, Neurodermitis, sowie Schäden im Zentralen Nervensystem bis hin zu Demenz. Ausgelöst werden all diese Symptome durch einen Mangel des Vitamin B-Komplexes (ganz speziell Vitamin B3, auch genannt Niacin).

Mais hat einen sehr geringen Gehalt an Tryptophan. Diese Amionsäure braucht aber unser Körper, um daraus Niacin zu erzeugen, welches im Körper wichtige Aufgaben erfüllt und die Produktion des Hormons Serotonin unterstützt. Dadurch ist unser Gehirn erst in der Lage, Freude empfinden zu können.  

Als man begann, in den betroffenen Gebieten Nahrungsmittel mit Niacin anzureichern, gingen die Depressionsrate und die Erkrankungen an Pellagra rapide zurück. Daraufhin begann man, Patienten mit psychischen Erkrankungen täglich Niacin zu verabreichen und erzielte damit beeindruckende Behandlungserfolge. Laut Aussagen von Dr. Saul konnten damit 90 % der Patienten geheilt werden. Es gibt weltweit kein einziges Medikament gegen Pellagra, was aber in den meisten Fällen hilft, ist Niacin.

Beachtung fand laut Dr. Saul diesbezüglich auch ein Tierversuch mit mehreren Generationen von Katzen. In diesem gab es zwei Gruppen: Die erste Gruppe bekam frische ungekochte Nahrungsmittel, was zu bester Gesundheit führte. Der zweiten Gruppe fütterte man Fertigprodukte, bzw. typisches gekochtes Essen. Die Tiere entwickelten die gleichen Krankheiten, wie wir Menschen: Allergien, Asthma, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und psychische Störungen.

Bei dieser Studie beeindruckte vor allem Folgendes:

Als man begann, die zweite Gruppe so zu füttern wie die erste, verschwanden die Krankheitssymptome!

Und damit wieder zurück zu Deiner (psychischen) Gesundheit

Gibt es in Deinem Speiseplan Gewohnheiten, die zu einem Mangel an erforderlichen Nährstoffen führen könnten? Wenn ja, kann sich das ausgesprochen negativ auf Deine psychische Verfassung bzw. Deinen täglichen Gemütszustand auswirken.
Es wäre vermessen zu behaupten, dass man alle Menschen mit Depressionen heilen kann, denn die persönlichen Umstände, die dazu führen, sind komplex und individuell. Auf jeden Fall lohnt es sich aber, einen Versuch zu starten, Du kannst dabei nur gewinnen.

Um den Bedarf zu decken, empfiehlt Dr. Saul folgende 4 Punkte zu berücksichtigen:

1. So oft wie möglich frisch zu kochen und dabei ausgesuchte Nahrungsmittel zu verwenden (Ideen dazu findest Du in meinem Buch)

2. Täglich Cashew-Nüsse zu essen, sie enthalten sehr viel Tryptophan. Zwei Hände voll von diesen Nüssen haben laut Dr. Saul die gleiche Wirkung wie eine Tablette Prozac, ein Medikament, das bei Depressionen eingesetzt wird, aber viele Nebenwirkungen hat. Cashew-Nüsse haben hingegen KEINE Nebenwirkungen. Sie sind überall im Handel erhältlich.

3. Auf eine ausreichende Versorgung mit Niacin (Vitamin B3) zu achten

4. Verstärkt Vitamin-C haltige Nahrungsmittel aufzunehmen

Ich persönlich setze alle vier Punkte täglich um und kann behaupten, dass Gefühle der Depression bei mir keine Chance haben. Neben meinem krebshemmenden Ernährungsprogramm mit viel frischem Gemüse esse ich täglich Cashew-Nüsse. Niacin und Tryptophan decke ich darüber hinaus mit einem Shake pro Tag BIO-Hanf-Protein.

https://www.dugesund.eu/collections/aktionen/products/bio-hanfprotein-mit-vitaminen

 In diesem Produkt ist neben hochwertigem pflanzlichem Eiweiß der gesamte Vitamin B-Komplex (Niacin) enthalten.

Meinen Vitamin C-Bedarf decke ich durch frische Beeren, die 100% direkt gepressten Retter-BIO-Säfte und durch OPC forte, in dem Traubenkern-Extrakt und Vitamin C optimal kombiniert sind:


https://www.dugesund.eu/collections/retter-bio-fruchtsafte/products/retter-probier-mich 

https://www.dugesund.eu/collections/unsere-shopbestseller/products/kopie-von-pure-cbd-9-5-60-kapseln


Mit lieben Grüßen und den besten Wünschen für die Gesundheit
Deine Claudia 

PS: Wenn Dir dieser Blog-Eintrag gefällt, teile ihn bitte mit Deinen Freunden, Freundinnen, Bekannte und Verwandte,...damit auch sie gesund bleiben.

Vielen Dank!

------------------------------------------

Im nächsten Blog-Eintrag:

Wie sich tägliche Rituale positiv oder negativ auf Deine Gesundheit auswirken


------------------------------------------

DU GESUND Online-Shop
www.dugesund.eu

Mit Deinem Einkauf im Shop hilfst Du Claudia Priewasser, weiterhin Menschen in schwierigen Situationen mit hilfreichen Informationen unterstützen zu können.

------------------------------------------

Link zu Claudias Gesundheitsblog / Newsletter-Archiv:
https://www.dugesund.eu/blogs/news

------------------------------------------

Neu! Videos, die Dich motivieren sollen, selber bei Deiner Heilung mitzuhelfen:
https://www.dugesund.eu/pages/media-gallerie-videos

------------------------------------------

GRATIS: Das Kinder-Hörbuch mit 32 Quizfragen von Claudia Priewasser:


https://www.dugesund.eu/pages/gratis-kinder-horbuch-mit-quizfragen


------------------------------------------

The secret to living, is giving
Anthony Robbins

------------------------------------------

 


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →